Lage

Namibia hat etwa 2,1 Mio. Einwohner und eine Fläche von gut 824.000 qkm. Die Anreise erfolgt mit dem Flugzeug nach Windhuk, der Hauptstadt Namibias. Es gibt einige Fluggesellschaften, die Ihnen Direktflüge von Deutschland anbieten. Die Einreiseformalitäten, auch mit Waffen, sind schnell und unkompliziert vor Ort erledigt. Zur Einreise wird ein Reisepass, der mindestens sechs Monate nach Ausreise gültig ist, benötigt. Die beste Reisezeit ist im Juli/August, wenn dort Winter ist, dann sind die Temperaturen nicht so hoch. Zwar sind keine Impfungenfür Namibia vorgeschrieben, dennoch raten wir, rechtzeitig vor Reiseantritt, Ihren Hausarzt zu konsultieren.

Die Trophäen können in der Regel nicht sofort nach der Jagd mitgenommen werden, daher empfehlen wir Ihnen, einen spezialisierten Spediteur mit dem Trophäentransport zu beauftragen.

Jagd

In Namibia arbeiten wir seit vielen Jahren sehr erfolgreich mit deutschstämmigen Farmern zusammen. Jeder unserer Partner bewirtschaftet seine Farm als Rinder- und Jagdfarm. Sie werden auf jeder der Farmen einen artenreichen und gut gehegten Wildbestand antreffen. Sowohl unsere Partner als auch wir legen größten Wert darauf, dass selektiv, fair und nachhaltig gejagt wird. Je nach zu bejagender Wildart und Ihren Vorgaben wird gepirscht und angesessen. Namibia ist reich an Sehenswürdigkeiten, daher bietet es sich an, den Jagdaufenthalt mit einer Rundreise zu kombinieren. Auf Wunsch werden Sie von „Ihrem“ Farmer begleitet und können so Land und Leute an der Seite eines Einheimischen kennenlernen.

Die Unterbringung erfolgt in der regel auf der Farm in einem Gästehaus, oder einer Lodge, in denen auch Internetanschlüsse mit W-Lan oder Wi-Fi möglich sind. Quartiere mit Zelt oder einfachen Jagdhütten liegen häufig in den Außenbezirken mitten im Jagdgebiet.

Besonderer Hinweis:

Information bei Mitnahme von Waffen im Flugzeug

Für die Mitnahme Ihrer Jagdwaffe benötigen Sie ein Zollrückwarennachweis (INF-3), den Sie bei der Einreise in die EU bei sich führen müssen.

Dieses Formular erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Zollamt, oder können sich informieren unter

Zollinformation INF-3

Für weiterreichende und aktuelle Informationen zum Land und besonderen Reisehinweisen empfehlen wir die Internetseite des Deutschen Auswärtigen Amtes.